07.02.2020

U20 erstes Spiel 1. Februar- Shutout für Charlie Mertinke

(A.N.)An diesem Wochenende ging es zu zwei Spielen gegen die Roten Teufel Bad Nauheim auf das heimische Eis- für uns standen gegen den Tabellenletzten nur zwei deutliche Siege zur Debatte. Wir müssen unseren vierten Platz festigen, etwas für das Torverhältnis tun, den knappen Vorsprung auf unsere Verfolger in der Tabelle ausbauen und dem Dritten möglichst nahe auf den Pelz rücken.

Die beiden Auswärtsspiele gegen Bad Nauheim im September des Vorjahres endeten mit einer Niederlage und einem Sieg für uns.


Für unseren etatmäßigen Torwart Tommy Lysk ist die Saison nach einer schwereren Verletzung leider bereits beendet, so mußten wir uns nach einem Stellvertreter umsehen und fanden ihn in Charlie Mertinke aus Jonsdorf. Tommy wünschen wir alles Gute und erfolgreiche Genesung!


Das erste Drittel war auf beiden Seiten von Nervosität und technischen Schwächen geprägt. Wir hatten aber doch den besseren Riecher und gingen in der 6.min durch Louis Habel (Gebert) in Führung. Als in der 16. min ein Nauheimer Spieler auf der Strafbank Platz nehmen mußte, bauten unsere Spieler die Box auf und suchten geduldig nach einer Lücke in der gut verteidigenden gegnerischen Abwehr. Kurz vor Ablauf der Strafe erkannte Robby Heinzel die Möglichkeit zum Torschuß und verwandelte entschlossen.
In der Pause fand unser Trainer Marco Ludwig wohl die passenden Worte, denn unsere Jungen waren ab dem zweiten Drittel technisch besser und gestalteten das Spiel nun überlegen.
Das 3:0 fiel in der 22.min in Überzahl, nachdem Dragon Schulz und Justin Geschke einen schönen Konter genußvoll ausspielte.
In der 24.min erziehlte Robin Krautz das 4:0.


Bad Nauheim bemühte sich jetzt um strukturierteres Spiel und konnte auch einigemal Akzente setzen, aber unsere Verteidiger standen sicher und als letzter Mann wehrte Charlie Mertinke alle Schüsse, die dennoch zu ihm durch kamen, ruhig und überlegt ab.
In der 43.min gelang Luis Rentsch ein überfallartiges Solo über fast das gesamte Spielfeld bis vor das gegnerische Tor, wo er kurz auf Vladimirs Basilews ablegte, der eiskalt verwandelte.
Das 6:0 fiel bereits zwei Minuten später aus einer schönen Kombination zwischen Robin Krautz und Steven Nyschan, die Luis Rentsch erfolgreich abschloß.


Für den Nauheimer Trainer war das das Zeichen, einen Torhüterwechsel vorzunehmen- das Tor hütete von nun ab Zoe Melcher. Sie könnte sogar noch regulär in der U17 spielen, zeigte aber schon ein hohes Können. Für die Nauheimer Verteidigung war ihr Einsatz aber erstmal Ansporn, ihre Abwehrbemühungen zu verstärken. Unseren Spielern gelang es zunächst nicht mehr, deutliche Chancen herauszuarbeiten.


Schließlich, in der 55.min, verwandelte Tony Domula auf Vorlage von Wolodimir Juschtschenko mit dem 7:0 zum Endstand.
Mit diesem Sieg hat unsere Mannschaft die erste Aufgabe des Wochenendes erfolgreich gelöst. Wird es ihr morgen, am Sonntag, genauso gelingen oder können die Bad Nauheimer ihre Gegenwehr verstärken und vielleicht ihrerseits zum Erfolg kommen? Wir werden es sehen.  
 

 

 

Kommentar verfassen

Bewertung*
* Pflichtfelder



Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kommentar abgeben