26.02.2019

U17 Auswärtsspiel gegen die Eisbären Juniors 23.02.2019

Nach den beiden Siegen des vergangenen Wochenendes ging die Mannschaft guten Mutes und optimistisch in diese Partie.

Sie lief auch zunächst recht gut an, im ersten Drittel wurde lediglich ein Tor zugelassen. Die Berliner waren technisch überlegen, unsere Jungs  konnten mit ihrem Kampfgeist aber gut gegenhalten.

Im zweiten Drittel gelang bereits nach zwei Minuten der Ausgleich: die Berliner wollten sich gerade in Überzahl in unserem Drittel häuslich einrichten, Niclas Pätzold entwendete ihnen aber den Puck, gab ihn zu Stani Drozd-Niekurzak, der zum an der blauen Linie lauernden Alex Berger verlängerte. Sascha zeigte zum wiederholten mal, daß er für die Verteidiger in der DNL zu schnell ist und verwandelte beherrscht in bekannter Manier.

Den Berlinern  gelang in der 34. Minute in Überzahl  der erneute Führungstreffer und zwei Minuten später der Ausbau der Führung auf 3:1.

Unsere nimmermüden Kämpfer aber erreichten bereits 30 Sekunden später den Anschluß durch Stani nach Vorlage von Toni Domula und Marlon Braun.

Damit schaffte unsere Mannschaft mit dem Drittelergebnis von 2:2 einen Achtungserfolg.

Allerdings war damit unsere Widerstandskraft  gegen die technisch besseren Berliner erschöpft. Diese nutzten ihre Vorteile zu zwei weiteren Tore  in der 43. und 56. Minute, der Endstand war somit ein klares 5:2 für die Eisbären. 

Das Rückspiel findet am 8. März statt. Mit dem Bewußtsein des recht gut gespielten  zweiten Drittels im Hinterkopf kann unsere Mannschaft durchaus selbstbewußt in diesen Kampf gehen. Mit der Unterstützung der Heimat im Rücken gelingt dann vielleicht auch mal eine Überraschung. ...

Kommentar verfassen

Bewertung*
* Pflichtfelder



Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kommentar abgeben