04.12.2018

U15 Schüler gegen den EHC Erfurt am 24.11.

Das war fast persönlicher Rekord!

Der Berichterstatter saß daumendrückend am Spielfeldrand, um einen neuen persönlichen Rekord zu erleben. Weit, weit zurückliegend, im letzten Jahrtausend, erlebte er bereits WM-Spiele, bei denen der Sieger 18 mal einnetzte, zwei Spiele auch 17 mal. Fast wäre es heute zu einem neuen Rekord für ihn gekommen... Nun gut, heben wir es uns für die Zukunft auf.

Unsere Mannschaft war spielerisch und körperlich den Gegnern aus Erfurtern überlegen, so dass fast zwangsläufig unsere Tore eins nach dem anderen erzielt wurden. Fast konnten einem die Erfurter leid tun, denn zu allem Überfluß kam ihnen auch noch der Torhüter abhanden, so daß ein Feldspieler einspringen mußte. So tapfer sie sich auch mühten, so sehr sie ihr zweifellos vorhandes technisches und spielerisches Können auch einsetzten, sie konnten die Niederlage nicht abwenden. Die Drittel gingen mit 7:0, 4:0 und 6:0 an uns, nur eine kleine Toreflaute in der ersten Hälfte des letzten Drittels verhinderte noch Schlimmeres für Erfurt. Nicht so einfach war es für unsere Torhüter, die nahezu untätig der Kälte im Fuchsbau trotzen mußten.

Unsere Tore erzielten Jacek Juchniewicz (4), Lukas Franz (2), Kevin Herscher (1), Albert Schwarzkopf (4), Simon Seidel (1), Michael Fjodorow (2) und Luca Brauner (3).

Kommentar verfassen

Bewertung*
* Pflichtfelder



Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kommentar abgeben