23.01.2019

U13 Ostdeutsche Meisterschaft SG Weißwasser/Niesky- ECC Preußen Berlin

Zweierlei hatte sich unsere Mannschaft für dieses Spiel vorgenommen: erstens sollte Revanche für das verlorene Auswärtsspiel in Berlin genommen werden, zweitens wollten die Spieler zeigen, daß sie das Training fleißig genutzt hatten, um die mannschaftliche Geschlossenheit und damit die Siegeschancen gegen jeden Gegner zurückzugewinnen.

Alle gingen voller Zuversicht auf das Eis- aber bereits nach zwei Minuten klingelte es in unserem Kasten... Einige Gesichter in der Halle begannen, etwas eisig zu werden. Aber wir wissen ja: bei einem Hausbau wird mit der Errichtung eines stabilen Fundamentes begonnen!

Und so begannen unsere Spieler nun, ihr Kombinatiosspiel aufzuziehen - und sofort fielen auch die Tore: in der 4., 7., 13. und 14. Minute trafen Lenny Elwing zweimal sowie Bruno Wierick und Benjamin Hanl zur 4:1- Führung. Die besorgte Miene des gestressten Trainers verwandelte sich in ein behagliches und entspanntes Lächeln, das sich auch nicht änderte, als die Berliner kurz vor der ersten Pause zum 4:2 verkürzten.

Das zweite Drittel gelang unserer Mannschaft besonders gut. Obwohl wir dreimal für ca. zwei Minuten in doppelter Unterzahl spielen mußten, fielen unsere Tore regelmäßig und wir zogen auf 8:3 davon. Die Schützen waren diesmal Joanne Seifert, Brayan Kittner und zweimal Ronan Schmogrow.

Auch im dritten Drittel mußten wir ziemlich oft in Unterzahl agieren: insgesamt acht Minuten hatten unsere Verteidiger Schwerstarbeit zu verrichten und ließ dabei ordentlich Körner. Das und eine deutliche Leistungssteigerung der Berliner, die nun immer öfter unsere Verteidigung ausmanövrieren konnten, führte dazu, daß wir dieses Drittel mit 2:3 verloren. Unsere Tore erzielten Paul Kuczera und Severin Scholze.

Beide Mannschaften verließen mit dem 10:6 Endstand zufrieden das Eis. Unsere Spieler wegen des Sieges und der vielen schönen und gelungenen Kombination, die zu den Toren führten. Und die Berliner, weil sie sich wegen ihres gut gespielten letzten Drittels wie die kleinen Sieger fühlten.

Unser nächstes Heimspiel findet am 10.Februar gegen Dresden statt.

 

+++ Beitrag gleich bewerten ~ kommentieren ~ teilen! +++

Kommentar verfassen

Bewertung*
* Pflichtfelder



Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kommentar abgeben