05.11.2018

Spielbericht 7.10.18 gegen Starbulls Rosenheim

Unsere Mannschaft ging heute mit sechzehn Feldspielern in den Kampf, da die U17 heute spielfrei hatte, konnte sie um vier Spieler verstärkt werden.

Das war im Spiel auch sofort zu merken, wir agierten bedeutend schneller und aktiver als gestern und waren unseren Gästen über die gesamte Spielzeit mindestens ebenbürtig.

So roch es bis zur Mitte des ersten Drittels regelrecht nach unserem Führungstreffer, der fiel dann allerdings nach vielen ausgelassenen Chancen in der 18. Minute für die Rosenheimer.

Das zweite Drittel konnten unsere Jungen ausgeglichen gestalten, es endete 2:2, die Tore erzielten Maximilian Neef (Balzer, Domula) und Luis Rentsch (Krumins, Ciechanowski). Beide Gegentore entsprangen allerdings argen Schaltpausen unserer Abwehr. Mit dem 2:3 ging es in die Pause.

Das letzte Drittel bestritt unsere Mannschaft mit großem Siegeswillen und erkämpfte sich die deutlich größeren Spielanteile. Leider gelang es ihr aber nicht, zwingend genug vor dem Tor aufzutauchen, zuviel wurde auch auf eigene Faust versucht. Die Rosenheimer machten es uns vor- einer ihrer entschlossen vorgeführten Entlastungsangriffe führte in der 57. Minute zum 2:4, das ENG zum Endstand von 2:5 war nur noch Kompott für sie.

Unsere Mannschaft braucht den Kopf nicht hängen zu lassen, sie hat gezeigt, daß sie mithalten kann. Bei etwas direkterem Spiel vor dem Tor werden auch die Tore gelingen, die den Sieg bringen.