Meldung
Text

Kontakt 

Unsere Kontaktdateninfo@eissport-weisswasser.de  Tel.+49 (0) 3576 21 70 87 5 Unsere ÖffnungszeitenGeschäftsstelle
Dienstag  10:00-12:00 Uhr
Donnerstag  16:00-18:00 Uhr
 

Menü 

 
Lausitzer Jungfüchse      
 

DNL 2 – Spiele vom 22. 25. 26.11.2017 

Veröffentlicht am 16.12.17von TiefenseeJugend  
DNL 2 – Spiele vom 22. 25. 26.11.2017

Am Buß- und Bettag hieß der Gegner für unsere Mannschaft mal wieder ESV 03 Chemnitz. Die Jungfüchse kamen schwer ins Spiel und Chemnitz konnte sich einige Chancen erspielen. Eine davon führte in der 9.Spielminute zum 0:1. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Drittelende und es ging in die erste Pause. Im 2. Drittel versuchte Weißwasser das Spiel unter Kontrolle zu bekommen, was auch gelang. Der Gegner wurde unter Druck gesetzt und so wurde in der 23.Spielminute der Ausgleich erzielt. Das Spiel fand nun mehr und mehr im Drittel der Chemnitzer statt, aber leider versäumten es die Jungfüchse, trotz bester Chancen weitere Tore zu erzielen. So ging es mit dem Unentschieden in die zweite Pause. Im letzten Drittel das gleiche Bild, Weißwasser überlegen, aber es blieb bei der schlechten Chancenverwertung. In der 51.Spielminute wurde ein harter Check, von hinten in die Bande, eines Chemnitzer Spielers zu recht mit einer 5 + 20 minütigen Spieldauerstrafe geahndet. In der folgenden 5 minütigen Überzahl konnte Weißwasser durch eine schöne Kombination das 2:1 erzielen. Unser Team spielte nun weiter druckvoll nach vorn um das Spiel nun endgültig für sich zu entscheiden. So konnte dann in der 57.Spielminute auf 3:1 erhöht werden. In der letzten Spielminute nahm Chemnitz den Torwart zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis, um noch zum Anschluss zu kommen. Doch die Jungfüchse verteidigten konzentriert ihr Drittel und konnten 9 Sekunden vor Schluss noch das 4:1 erzielen. Letztendlich ein verdienter Sieg unserer Mannschaft in ein gutklassigem Spiel.

Am Samstag dem 25.11.2017 mussten die Jungfüchse zu den Moskitos aus Essen reisen. Da der Spielbeginn auf 14.00Uhr festgelegt war, erfolgte die Abfahrt um 3.30Uhr in aller Frühe. Wegen zahlreicher Ausfälle durch Verletzung und Krankheit konnte Weißwasser nur mit 13 Feldspielern und 2 Torhütern ins Spiel gehen. Trotz dieser Widrigkeiten kam unser Team gut ins Spiel und entschied das erste Drittel mit 2:0 für sich. In den ersten 10 Minuten im zweiten Drittel leisteten sich die Jungfüchse eine kleine Schlafeinlage und Essen konnte zum 2:2 ausgleichen. Dadurch wachgerüttelt übernahm unsere Mannschaft nun wieder die Spielkontrolle und erzielte vier weitere Tore. Beim Stand von 2:6 für unsere Farben ging es in die Kabine. Im letzten Drittel bestimmte Weißwasser weiterhin das Spiel und konnte so drei weitere Treffer bejubeln. Kurz vor dem Ende des Spiels konnte Essen noch auf 3:9 verkürzen. Die war gleichzeitig der Endstand.

Am Sonntag folgte das zweite Spiel des Wochenendes. Die Jungfüchse hatten leider zwei weitere angeschlagene Spieler zu beklagen, die sich aber in den Dienst des Teams stellten um die Spielfähigkeit zu gewährleisten. Von der ersten Minute an merkte den Moskitos aus Essen an, dass sie heute zum Erfolg kommen wollten. Leider wurde dies mit übertriebener Härte und unsauberen Aktionen gegen unsere Spieler versucht. Ein Geheimnis der Spielleitung wird bleiben, warum dies nicht von Anfang an mit Strafen geahndet wurde. In der 4.Spielminute ging Essen mit 1:0 in Führung. In der 11.Minute war es dann soweit. Ein Spieler der Moskitos fuhr gegen einen Jungfuchs einen äußerst brutalen Check von hinten, welcher für unseren Spieler in der Bande und in der weiteren Folge im Krankenhaus endete. Zum Glück kam unser Spieler mit leichten Verletzungen davon.
Nach einer solchen Aktion nur eine 5+20 Minutenstrafe auszusprechen ist schon fragwürdig. In der folgenden Überzahl konnte Weißwasser zum 1:1 ausgleichen. Nach der Pause entwickelte sich ein Spiel mit vielen Nicklichkeiten und Strafen. Essen erzielte in der 29.Spielminute das 2:1, doch unser Team schlug zurück und markierte erst den Ausgleich und ging dann wenig später mit 3:2 in Führung. Im letzten Drittel versäumten unsere Jungs das Tore schießen und Essen kam noch zum Ausgleich. In der folgenden Verlängerung konnten die Jungfüchse den entscheidenden Treffer erzielen und sich so zwei weiter Punkte sichern.