Meldung
Text

Kontakt 

Unsere Kontaktdateninfo@eissport-weisswasser.de  Tel.+49 (0) 3576 21 70 87 5 Unsere ÖffnungszeitenGeschäftsstelle
Dienstag  10:00-12:00 Uhr
Donnerstag  16:00-18:00 Uhr
 

Menü 

 
Lausitzer Jungfüchse      
 

DNL 2 Spiele vom 28.-29.10.2017 

Veröffentlicht am 23.11.17von TiefenseeJugend  
DNL 2 Spiele vom 28.-29.10.2017
An diesem Wochenende waren die Löwen aus Frankfurt in Weißwasser zu Gast. Da Spiel am Sonnabend begann mit einer Stunde Verspätung, da die Frankfurter auf der A4 im Stau standen. Trotz der Verzögerung und der kurzen Vorbereitungszeit auf das Spiel, erwischten die Löwen den besseren Start. Unser Team verschlief den Beginn des Spiels völlig, kassierte zwei Strafen und lag nach 13 Minuten folgerichtig mit 3:0 hinten. Nach deutlichen Worten des Trainers kamen die Jungs besser ins Spiel und konnten auf 1:3 verkürzen. Wenig später konnte noch ein Überzahlspiel zum 2:3 genutzt werden. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Mit dem Spielverlauf konnte man bis dahin nicht zufrieden sein und so viel die Ansprache des Trainers etwas lauter aus. Mit dem Ziel, das Spiel jetzt an sich zu reißen, kam unsere Mannschaft aus der Pause. Doch es kam anders, denn als die Jungfüchse eine Strafe erhielten, konnte Frankfurt auf 4:2 erhöhen. Drei Minuten später wurde zwar erneut der Anschluss geschafft, aber der Gegner stellte vier Minuten später mit dem 5:3 den alten Abstand wieder her. Unser Team musste nun den Druck erhöhen um in diesem Spiel noch zum Erfolg zu kommen. Das gelang und Weißwasser konnte durch zwei Tore zum 5:5 ausgleichen. Aus der zweiten Pause kamen die Jungs mit dem Willen das Spiel nun für sich zu entscheiden. Der Gegner wurde nun beherrscht und in der 45.Spielminute konnte erstmals die Führung erzielt zum 6:5 erzielt werden. Es folgten noch drei weitere Tore in Überzahl und so endete das Spiel 9:5 für die Jungfüchse.

Am Sonntag folgte das zweite Spiel des Wochenendes. Diesmal wurde Gegner von Beginn an unter Druck gesetzt und das erste Drittel konnte mit 2:0 gewonnen werden. Nach der Drittelpause kam es zu einer kurzen Schlafeinlage unseres Teams und Frankfurt glich zum 2:2 aus. Die Jungfüchse wachten jetzt auf und konnten nur 30 Sekunden später wieder in Führung gehen. In der 25. Spielminute wurde eine Strafe gegen Weißwasser ausgesprochen und das nutzte Frankfurt zum Ausgleich. Die Jungfüchse ließen sich nicht beirren, spielten weiter nach vorne und wurden mit dem Führungstreffer zum 4:3 belohnt. Dann ging es in die zweite Pause. Aus dieser kam unser Team mit dem Willen, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Der Trainer veränderte im letzten Drittel die Reihen etwas, um den Druck noch einmal zu erhöhen. Das gelang ein eindrucksvoll. Der Gegner wurde teilweise schwindelig gespielt und Weißwasser entschied das dritte Drittel mit 6:0 für sich. Somit endete das Spiel 10:3 für die Jungfüchse.

K.Rentsch