13.03.2018

Kleinschüler gewinnen im Penaltyschießen gegen Dresden

Am Samstag reisten die Kleinschüler in die Landeshauptstadt nach Dresden.

Die Mannschaft startete hochkonzentriert in das Spiel und führte nach 3 Minuten mit 3:0. Das erste Drittel konnten die Jungfüchse dann auch mit 5:2 für sich entscheiden. Im zweiten Drittel fanden die Dresdner Eislöwen auch besser ins Spiel und so entstand ein Spiel auf Augenhöhe mit vielen Chancen auf beiden Seiten, sodass das zweiten Drittel mit 5:7 für die Jungfüchse endete.

Im letzten Drittel konnten die Jungfüchse gleich zu Beginn auf 5:8 erhöhen und glaubten damit schon die 3 Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Aber im weiteren Spielverlauf schwanden den Jungen und Mädchen zunehmend die Kräfte, dies konnten die Dresdner Eislöwen nutzen und konnte bis zum Spielende noch zum 8:8 ausgleichen. Den Zusatzpunkt im Penaltyschiessen sicherte Martin Heiniola, der insgesamt auch ein sehr gutes Spiel machte.

Torschützen: 4x M.Heiniola, je 2x S.Seidel, E.Schenk, 1x J.Krause

T.Hanusch