13.03.2018

DNL Spiele vom 24. - 25.02.2018

 

Am letzten Wochenende im Februar hieß der Gegner ESV 03 Chemnitz. Am Samstag musste Weißwasser auswärts antreten und am Sonntag folgte das zweite Spiel in der heimischen Eisarena. Nach sechs Minuten im ersten Drittel nutzten die Jungfüchse ein Überzahlspiel zum 1:0. Durch eine kollektive Schlafeinlage unseres Teams, konnte Chemnitz aber schon gut eine Minute später ausgleichen. Eine erneute Überzahl in der 13.Spielminute brachte wieder die Führung für Weißwasser und so ging es in die Pause. Im zweiten Drittel konnte jede Mannschaft nur eine ihrer zahlreichen Chancen nutzen. Chemnitz markierte in der 24.Spielminute das 2:2. Die Jungfüchse antworteten nur sechs Minuten später mit der 3:2 Führung. Im letzten Drittel versäumte es unser Team die Führung auszubauen und ließ einige Chancen ungenutzt. Chemnitz machte es besser und kam in der 47.Spielminute zum Ausgleich. So blieb es bis zum Ende und es ging in die Overtime. Weißwasser übernahm sofort die Initiative und es dauerte gerade mal 39 Sekunden bis ein Jungfuchs das Spiel beendete.
 

Am Sonntag begann unser Team sehr konzentriert und setzte den Gegner von Anfang an konsequent unter Druck. Diesmal wurden auch die Torchancen genutzt und so stand nach dem ersten Drittel ein 4:0 für Weißwasser an der Anzeigetafel. Im zweiten Abschnitt mussten kurz hintereinander gleich vier Jungfüchse auf die Strafbank und damit wurde unser Spielfluss natürlich unterbrochen. Die letzte dieser Strafen konnte Chemnitz dann endlich zum Torerfolg nutzen und es ging mit 4:1 in die Pause. Im letzten Drittel hatte Weißwasser das Spiel wieder im Griff, aber scheiterte immer wieder an der eigenen Chancenverwertung. Als in der 47.Spielminute erneut ein Jungfuchs auf die Strafbank musste, verteidigte unsere Mannschaft konsequent und erzielte durch einen Shorthander das 5:1. Damit war das Spiel entschieden und die letzten Minuten wurden clever heruntergespielt.

 

Kai Rentsch