20.03.2018

DNL 2 – Qualifikation U20 Division II – Spiele vom 16.03 und 18.03.2018

Am Freitag war der ESV Kaufbeuren in der Eisarena von Weißwasser zu Gast. Unsere Mannschaft ging in der 9.Spielminute in Führung. Nur zwei Minuten später glich Kaufbeuren aus und erzielte dann in der 12.Spielminute das 1:2. Die Jungfüchse waren nun gefordert. Erst wurde ein Überzahlspiel zum Ausgleich genutzt und wenig später ging Weißwasser mit 3:2 in Führung. Leider kassierte unser Team  kurz vor der Pause noch einen Treffer zum 3:3. Im zweiten Abschnitt erzielte jede Mannschaft ein weiteres Tor und so ging mit 4:4 in die nächste Pause. Im letzten Drittel ging Kaufbeuren in der 43.Spielminute in Führung. Die Jungfüchse brauchten aber nur acht Sekunden um wieder auszugleichen. Gut eine Minute später nutzte Weißwasser ein Überzahlspiel zur erneuten Führung. In der 49.Spielminute wurde der Vorsprung erstmals in diesem Spiel auf zwei Tore ausgebaut und als fünf Minuten später sogar das 8:5 erzielt wurde, war das Spiel entschieden. Kaufbeuren kam zwar noch einmal auf 6:8 heran, aber die Jungfüchse hielten den Sieg fest.

 

Am Sonntag in ging es in aller Frühe auf die lange Reise nach Füssen. Leider war an diesem Tag nur ein Minikader verfügbar. Der Gastgeber begann druckvoll und ging in der 5.Spielminute mit 1:0 in Führung.  Das 2:0 fiel nur zwei Minuten später. Die Jungfüchse versuchten nun die richtige Antwort zu geben und kamen besser ins Spiel. In der 13.Spielminute wurde eine doppelte Überzahl zum Anschluss genutzt und wenig später gelang der Ausgleich. Durch einen nicht geahndeten Bandencheck verlor unser dezimiertes Team einen weiteren Spieler und musste leider noch vor der ersten Pause ein weiteres Gegentor zum 3:2 hinnehmen. Im zweiten Drittel ging das Spiel hin und her, aber keine der beiden Mannschaften konnte ein weiteres Tor erzielen. Im letzten Abschnitt schlug dann die Stunde von Herrn Feistl. Gegen die Jungfüchse wurden in diesem Drittel acht Strafen ausgesprochen, bei einer Strafe für Füssen. Wobei diese noch eine persönliche war und nicht zu einer Überzahl führte. Unser Team also fast das gesamte Drittel in Unterzahl.  Das 4:2 für die Gastgeber, natürlich in Überzahl, fiel in der 44.Spielminute. Unsere Jungs kämpften aufopferungsvoll und  konnten bei eigener Unterzahl, in der 51.Spielminute auf 3:4 verkürzen.  Als in der 53.Spielminute mal wieder ein Jungfuchs auf die Strafbank musste, konnte der Gastgeber in der darauffolgenden Überzahl das 5:3 erzielen. Die Jungfüchse versuchten nun noch einmal alles um die Niederlage zu vermeiden und machten nochmal Druck auf die Gastgeber. In der 57.Spielminute geriet Weißwasser mal wieder durch eine Strafe in Unterzahl. Nur eine Minute später wurden unverständlicherweise gleich zwei weitere Spieler der Jungfüchse durch den Schiedsrichter auf die Strafbank geschickt. Unsere Jungs verteidigten in dieser doppelten Unterzahl stark, konnten aber das Ergebnis nicht mehr verbessern und so ging das Spiel mit 5:3 an den EV Füssen. 

Kai Rentsch