20.11.2018

18.11. U13 gegen die Eislöwen Juniors

Auch heute traten wir durch Verstärkung aus Niesky als Spielgemeinschaft an.

Das erste Drittel ging mit 1:0 an die Berliner.

Nach Wiederanpfiff erzielte in der 22.min Brayan Kittner auf Vorlage von Linus Ladusch den Ausgleich. Zwei Minuten später ging Berlin wiederum in Führung. Nur elf Sekunden später bediente Kjell Nootny Ronan Schmogrow, der sich nicht zweimal bitten ließ und zum Ausgleich einnetzte. 

Völlig unverständigerweise ging mit diesem Treffer komplett das System und der innere Halt bei unserer Mannschaft verloren. Vor den Augen der wiederum zahlreich erschienen Zuschauer, unter ihnen auch unser Cheftrainer Corey Neilson und sein Torwarttrainer Elwing, wurde unsere Mannschaft regelrecht demontiert. Das zweite Drittel gewannen die Berliner schließlich mit 8:3, das dritte mit 7:4, der Endstand war bereits gar nicht mehr so leicht auszurechnen: 7:16....

In unserer Mannschaft war ein deutlicher Unterschied zu sehen zwischen den Spielern, die regelmäßig zum Training erscheinen und denen, die es leider nicht so genau mit der Trainingsdisziplin nehmen, so war diese Niederlage nur folgerichtig. 

Am Mittwoch bekommen alle beim Spiel in Dresden die Möglichkeit zu beweisen, dass sie es auch besser können.

Kommentar verfassen

Bewertung*
* Pflichtfelder



Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kommentar abgeben